Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

DEUTA Produkte für Hochgeschwindigkeit

Schneller ans Ziel

DEUTA Produkte sind weltweit in Hochgeschwindigkeitszügen im Einsatz. Wenn Züge schneller als 350 km/h pro Stunde fahren, beginnt die Messkette mit den DEUTA Doppler Radarsensoren DRS 05. Pick-up Geber, DEUTA REDBOX Rekorder, Multifunktions-Terminals und Anzeiger ergänzen das Safety-System.

Die Sicherheit von Menschen steht im Fokus, wenn DEUTA Produkte eingesetzt werden.

Multifunktions-Rekorder

DEUTA REDBOX Rekorder passen sich flexibel den Anforderungen in Hochgeschwindigkeitszügen an.  Das Einsatzgebiet der REDBOX Rekorder geht weit über die Aufgabe eines Datenloggers hinaus. Eingebettet in die Kommunikationsstruktur der Highspeed-Züge wird die offene Architektur der REDBOX auf die jeweiligen Anwendungsgebiete angepasst. So integriert sich die REDBOX in die unterschiedlichen Zugsicherungsumgebungen rund um die Welt.

REDBOX Rekorder

Multifunktions-Terminals

Die Produktpalette der Multifunktions-Terminals für Hochgeschwindigkeitszüge ist vielfältig. Jedes Terminal wird für die Anwendung im Führerstand maßgeschneidert. Die gemeinsame Basis der Terminals ist die sichere, robuste und zuverlässige Display-Technologie auf Wunsch mit der zukunftsweisenden SIL2-fähigen IconTrust-Ausrüstung.

Multifunktions Terminals

Anzeigegeräte

Ob rund oder quadratisch – DEUTA Anzeigegeräte gibt es in zahllosen Varianten für Lokomotiven. Unsere SIL-Anzeigegerät bieten zusätzliche Sicherheit. Die ESG-Anzeigegeräte mit Schrittmotor geben eine Rückmeldung über einen zweiten separaten Controller. Sie zeichnen sich durch ein integriertes Überwachungssystem in Form einer Rückmeldeeinheit aus. Die elektrischen EGS-Anzeigegeräte sind mit zwei voneinander unabhängigen Drehspulmesswerken ausgestattet, deren Eingänge auf Strom-, Spannungs- oder PWM-Signale abgeglichen werden. Die elektrischen ENG-Anzeigegeräte besitzen ein Drehspulmesswerk, dessen Eingänge auf Strom-, Spannungs- oder PWM-Signale abgeglichen werden.

Anzeigegeräte

Geschwindigkeits-Sensoren

Für die Hochgeschwindigkeitszüge bietet DEUTA gleich zwei Technologien mit unterschiedlichen Funktionsweisen:

DEUTA Radarsensoren 

DEUTA Radarsensoren arbeiten berührungslos und nutzen das Dopplerprinzip von Mikrowellen zur Berechnung der Messwerte. Dank integrierter digitaler Signalprozessoren (DSP) lassen sich anspruchsvolle Auswerte-Algorithmen im Gerät selbst ausführen. Über serielle Schnittstellen werden Werte für Geschwindigkeit, Weg, Fahrtrichtung und Beschleunigung ausgegeben. Die Sensoren informieren zusätzlich über ihren Betriebsmodus und Zustand. 

DEUTA Pick-up Geber

Die Pick-up Geber zeichnen sich dank ihrer berührungslosen und damit weitgehend verschleißfreien Arbeitsweise durch eine extrem hohe Lebensdauer aus. Die Messung erfolgt durch Abtastung eines Zahn- oder Polrads. Der Geber ist in einem bestimmten Abstand über dem Rad angeordnet. 

Sensoren