Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

DEUTA Produkte für Hochgeschwindigkeit

Schneller ans Ziel

DEUTA Produkte sind weltweit in Hochgeschwindigkeitszügen im Einsatz. Wenn Züge schneller als 350 km/h pro Stunde fahren, beginnt die Messkette mit den DEUTA Doppler Radarsensoren DRS 05. Pick-Up Geber, DEUTA REDBOX® Rekorder, Multifunktions-Terminals und Anzeiger ergänzen das Safety-System.

Die Sicherheit von Menschen steht im Fokus, wenn DEUTA-Produkte eingesetzt werden:

Multifunktions-Rekorder

DEUTA REDBOX® Rekorder passen sich flexibel den Anforderungen in Hochgeschwindigkeitszügen an.  Das Einsatzgebiet der REDBOX Rekorder geht weit über die Aufgabe eines Datenloggers hinaus. Eingebettet in die Kommunikationsstruktur der Highspeed-Züge wird offene Architektur der REDBOX auf die jeweiligen Anwendungsgebiete angepasst. So integriert sich die REDBOX in die unterschiedlichen Zugsicherungsumgebungen rund um die Welt.

REDBOX Rekorder

Multifunktions-Terminals

Die Produktpalette der Multifunktions-Terminals für Hochgeschwindigkeitszüge ist vielfältig. Jedes Terminal wird für die Anwendung im Führerstand maßgeschneidert. Die gemeinsame Basis der Terminals ist die sichere, robuste und zuverlässige Display-Technologie auf Wunsch mit der zukunftsweisenden SIL2-fähigen IconTrust®-Ausrüstung.

Multifunktions Terminals

Anzeigegeräte

Ob rund oder quadratisch – DEUTA Anzeigegeräte gibt es in zahllosen Varianten für Lokomotiven. Unsere SIL-Anzeigegerät bieten zusätzliche Sicherheit. Die ESG-Anzeigegeräte mit Schrittmotor geben eine Rückmeldung über einen zweiten separaten Controller. Sie zeichnen sich durch ein integriertes Überwachungssystem in Form einer Rückmeldeeinheit aus. Die elektrischen EGS-Anzeigegeräte sind mit zwei voneinander unabhängigen Drehspulmesswerken ausgestattet, deren Eingänge auf Strom-, Spannungs- oder PWM-Signale abgeglichen werden. Die elektrischen ENG-Anzeigegeräte besitzen ein Drehspulmesswerk, dessen Eingänge auf Strom-, Spannungs- oder PWM-Signale abgeglichen werden.

Anzeigegeräte

Geschwindigkeits-Sensoren

Für die Hochgeschwindigkeitszüge bietet DEUTA gleich zwei Technologien mit unterschiedlichen Funktionsweisen:

DEUTA Radarsensoren 

DEUTA Radarsensoren arbeiten berührungslos und nutzen das Dopplerprinzip von Mikrowellen zur Berechnung der Messwerte. Dank integrierter digitaler Signalprozessoren (DSP) lassen sich anspruchsvolle Auswerte-Algorithmen im Gerät selbst ausführen. Über serielle Schnittstellen werden Werte für Geschwindigkeit, Weg, Fahrtrichtung und Beschleunigung ausgegeben. Die Sensoren informieren zusätzlich über ihren Betriebsmodus und Zustand. 

DEUTA Pick-up Geber

Die Pick-up Geber zeichnen sich dank ihrer berührungslosen und damit weitgehend verschleißfreien Arbeitsweise durch eine extrem hohe Lebensdauer aus. Die Messung erfolgt durch Abtastung eines Zahn- oder Polrads. Der Geber ist in einem bestimmten Abstand über dem Rad angeordnet. 

Sensoren