Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Die Zukunft eingebaut

Obsoleszenz-Management bei DEUTA

Die Innovationszyklen technischer Komponenten betragen im Bahnverkehr heute teilweise weniger als fünf Jahre, während das komplette Schienenfahrzeug durchschnittlich 25 Jahre und länger im Einsatz ist. Wer auf neueste Technologien umsteigen will, wechselt daher nicht gleich den ganzen Zug. 

Verfügbarkeit über den gesamten Lebenszyklus

DEUTA entwickelt und betreibt deshalb ein eigenes Obsoleszenz-Management, das die einwandfreie Kompatibilität neuer Produkte mit vorhandenen Systemumgebungen sicherstellt. Damit fahren Sie nicht nur besser, sondern auch günstiger – und zwar auf lange Sicht.  

Bestes Beispiel: DEUTA Multifunktions-Terminals, die weltweit für ihre lange Lebensdauer bekannt sind. Schon in der Design-Phase berücksichtigen wir Folgekonzepte wichtiger Bauteile, damit diese konsequent Vorgaben der Produkt-Obsoleszenz erfüllen.

"Form-fit-function"-kompatible Fahrzeug-Displays

Dank langjähriger eigener Entwicklung und Fertigung von Boards, verfügt DEUTA über das spezifische Know-how, abgekündigte Displays in "Form-fit-function" zu ersetzen und in die Langzeitplanung der MFT-Plattform zu integrieren. Dabei müssen unsere Ingenieure strenge Obsoleszenz-Vorgaben erfüllen, die im Wesentlichen auf der Baugleichheit der Plattformen beruhen und dadurch die Lebensdauer der Displays virtuell verlängern. Am Ende stehen Boards, von denen Sie als Hersteller, Betreiber und Anwender gleichermaßen profitieren:

  • Hersteller: Optimieren Sie Ihre Fertigungsprozesse dank die perfekter Kompatibilität der Boards und erreichen Sie kürzere Taktzeiten und mehr Wirtschaftlichkeit. 
  • Betreiber: Senken Sie die Lebenszykluskosten durch eine virtuell verlängerte Lebensdauer der Boards und sichern Sie sich darüber hinaus eine optimale Ersatzteilversorgung über viele Jahre.
  • Anwender: Verfügen Sie immer über modernste Board-Technologie, wobei "Look & Feel" weitgehend erhalten bleibt.

Beste Kontakte für mehr Investitionssicherheit

DEUTA optimiert kontinuierlich sein Obsoleszenz-Management. Ein Grund, weshalb wir Mitglied in der Components Obsolescense Group Germany (COG) sind. Die Mitglieder dieser Kooperation erreichen über gebündelte Beschaffungsprozesse, konzentrierte Migrationsstrategien und weitere Maßnahmen eine verlängerte Serienfertigung. Für Sie bedeutet dies: zukunftssichere Produkte und Systeme und damit mehr Planungs- und Investitionssicherheit.