Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Fahrzeug-Displays für extremste Bedingungen

Geprüft. Zuverlässig. Sicher. 

DEUTA Displays sind weltweit in allen Klimazonen im Einsatz und trotzen dabei selbst schwierigsten Umweltbedingungen. Ob Hitze, Kälte, Staub oder Feuchtigkeit – wir entwickeln und fertigen unsere Displays nach höchsten Qualitätskriterien, die allen Anforderungen gerecht werden. 

Unsere systematische Einsatzanalyse bezieht mögliche Risiken von Anfang an in Betracht. Dazu nehmen wir alle Einflussfaktoren genau unter die Lupe – von der externen und internen Temperaturentwicklung über klimatische Bedingungen wie Luftfeuchtigkeit und Staubbelastung bis hin zur Prüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit der Systeme.

Maßgeschneiderte Komponenten für jeden Einsatz

Die Auswahl von Komponenten, die perfekt auf ihre Einsatzgebiete und Umweltbedingungen abgestimmt sind, ist ein entscheidender Qualitätsfaktor der DEUTA Displays. Deshalb werden alle Bauteile und Komponenten zuvor umfassend auf ihre langfristige Verfügbarkeit und Einsatztauglichkeit getestet. Hier einige Beispiele:

  • Für den lüfterlosen Betrieb wird die ausreichende Leistungsaufnahme der Komponenten geprüft.
  • Die ausgewählten Prozessoren werden Qualifizierungstests, wie z. B. dem „Environmental Stress Screening“ unterzogen.
  • Um eine Überhitzung auszuschließen, wird die Temperaturentwicklung der Displays gemessen.
  • Ergonomische Faktoren, wie Ablesewinkel, Helligkeit und Kontrast der Displays werden überprüft.
  • Alle Fronten müssen Vandalismus standhalten und werden im DEUTA Prüflabor auf Herz und Nieren getestet.

Alle DEUTA Displays sind gemäß EN 50 155 zertifiziert und erfüllen damit die strengen Sicherheitsbedingungen der Bahn- und Verkehrstechnik.